Velomobile Alleweder

Akkurad ist in Kooperation mit Alligt-Ligfietsen Hersteller unterschiedlicher Velomobile und rüstet Velomobile anderer Hersteller mit Elektroantrieben aus.

Akkurad ist mit einem Referenzfahrzeug an dem Forschungsprojekt "Effiziente Mobilität" beteiligt.(http://theta.inf.h-brs.de/em)

Velomobile sind schon ohne Elektroantrieb schnelle Liegeräder mit gutem Wetterschutz und Aerodynamik: Christian von Ascheberg fuhr 2011 mit einem Milan 1000 km in 19 Stunden und 27 Minuten, das entspricht einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 52 km/h. (www.raederwerk-hannover.de)

Velomobile können vor allem in den alltagstauglichen Versionen einen Zweitwagen ersetzen und eigenen sich besonders gut für den täglichen Pendlerverkehr zum Arbeitsplatz.
Viele unserer Kunden praktizieren das seit langer Zeit, ein Fahrer hat bereits 100.000 km in verschiedenen Versionen vom Alleweder unfallfrei gefahren, ein Mitarbeiter fährt 10.000 km pro Jahr mit seinem Alleweder 4 T45.

Elektroantriebe unterstützen den Fahrer bei Steigungen und Beschleunigung. Sie ermöglichen, auch längere Strecken in akzeptabler Zeit zu fahren. Im Stadt- und Vorstadtverkehr ist man oft schneller als mit dem Auto.

Unsere Velomobile sind alltagstaugliche Velomobile, die sich auszeichnen durch:
- guten Wetterschutz und freien Blick auf die Straße
- einfaches Ein- und Aussteigen
- guten Unfallschutz durch stabile Karosserien
- gute Belüftung bei Fahrten im Sommer
- großer, zum Teil von außen zugänglicher Kofferraum
- Wartungsfreundlichkeit durch Inspektionsöffnungen

Unsere Velomobile Sunrider, Alleweder 4, Alleweder 6, Alleweder 7, Alleweder 8 unterscheiden sich in Sportlichkeit, Bequemlichkeit, Kofferraumgröße, Preis und Ästhetik.

Alleweder 4

Alleweder 4 von akkurad Alleweder 4 von akkurad (2)

Das Alleweder 4 ist die vierte Version des ersten Alleweder, das Ende der 80er Jahre das erste Mal gebaut wurde. Mit ca. 900 Exemplaren ist es immer noch das meist gebaute Velomobil der Welt. Vor allem in der Selbstbauversion ist es außerdem das preiswerteste Velomobil. Das Alleweder T45 wurde bereits 2003 vom TÜV-Köln als dreirädriges Kleinkraftrad zugelassen und war damals das erste schnelle Elektro-Velomobil.

Alleweder 4 von akkurad (3)
Alleweder 4 mit Plane, Windschutzscheibe und Dach

Die Abdeckplane über dem Einstieg und das Velomobildach können im Fahrzeug mitgeführt und bei Bedarf schnell montiert werden. Mit Windschutzscheibe und Plane hat man einen guten Wetterschutz auch im Winter. Die Sicht nach vorne bleibt auch bei beschlagener oder zugefrorener Windschutzscheibe immer frei, da zwischen den Scheiben immer ein Sehschlitz frei bleibt.

Offener Kofferraum für das Alleweder 4

Offener Kofferraum für das Alleweder 4 Offener kofferraum für das Alleweder 4 (2)

Offener Kofferraum für das Alleweder 4 (3)Die Aluminiumkarosserie kann mit geringem Aufwand den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Im Alltagsbetrieb bietet z.B. ein von außen zugänglicher Kofferraum viele Vorteile. Auch sperrige Gegenstände können nun transportiert werden.

 

 

Alleweder 4 als Kindertaxi

Alleweder 4 als KindertaxiSo kann auch ein Kindersitz montiert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie in der bekanntesten Suchmaschine "Bilder" anklicken und "Alleweder" eingeben, bekommen Sie hunderte von schönen Fotos aus der Bastlerszene.
Für Probefahrten steht zurzeit ein Alleweder T 45 mit 500 Watt-Tretkurbelantrieb (Spitzengeschwindigkeit ca. 45 km/h) zur Verfügung.

Hier sehen Sie ein Video über den Bau eines Alleweder 4:

Bauanleitung in englisch für das Alleweder 4 als PDF

Alleweder 6

Alleweder 6 von akkurad

Das Alleweder 6 ist eine der Kunststoffversionen des Alleweder. Es hat einen größeren und tieferen Einstiegsbereich, damit kann im Sommer mehr warme Luft entweichen. Das Ein- und Aussteigen ist einfacher als bei den meisten anderen Velomobilen. Es ist auch für sehr große Personen geeignet, da eine höhere Haube montiert werden kann.
Probefahrten sind zur Zeit nur in Holland bei www.alligt.nl möglich.

Alleweder 7

Alleweder 7 von akkurad

Das Alleweder 7 ist eine weitere Kunststoffversion des Alleweder. Es hat einen kleinen Einstiegsbereich, was der Aerodynamik zu Gute kommt. Probefahrten sind zur Zeit nur in Holland bei www.alligt.nl möglich.

Alleweder 8

Alleweder 8 von akkurad

Das neue Alleweder 8 ist eher für sportliche Menschen gedacht, die ohne Motor oder mit zulassungsfreiem 250 Watt-Hilfsantrieb fahren. Durch die kleinere Stirnfläche ist die Aerodynamik noch etwas besser als die des AW 6 und AW 4. Alleweder 4 und 8 sind vor allem geeignet für Menschen mit Liebe zum Baustoff Aluminium.
Probefahrten sind zur Zeit nur in Holland bei www.alligt.nl möglich.

Elektroantriebe für Velomobile

Tretkurbelantrieb für VelomobileDer Motor wird vor dem Tretlager montiert und ist frei zugänglich, wenn beim Alleweder 6 die Haube oder beim Alleweder 4 die "Nase" abgeschraubt wird.

 

 

 

Tretkurbelantrieb

Jedes Alleweder erhalten Sie als reines Velomobil mit Pedalantrieb oder mit 250 Watt / 25 km/h Pedelec-Steuerung (mit Muskelkraft können Sie so schnell fahren wie Sie möchten - und können). Das Alleweder 4 und 6 gibt es zusätzlich als 3-rädriges Leichtkraftrad bis 45 km/h (lediglich ein Versicherungskennzeichen ist nötig).

Tretkurbelantrieb Alleweder (1) Tretkurbelantrieb im Alleweder (2)500 Watt-Tretkurbelantrieb im Alleweder 6 und Alleweder 4

Elektroantriebe verbessern die Alltagstauglichkeit von Velomobilen. Vor allem auf längeren Pendlerstrecken kommt man ohne Schwitzen zur Arbeit und kann den sportlichen Teil der Fahrt auf den Rückweg verlegen.

Neuer Sunrider von Alligt und Akkurad

Der Sunrider ist ein ästhetisch ansprechendes Velomobil mit sehr guter
Kunststoffverarbeitung innen und außen. Er ist mit 2,85 m etwas länger als die Alleweder. Im Unterschied zur zentralen Lenkung aller Allewedertypen hat es eine Panzerlenkung (je 1 Lenkhebel links und rechts). Die Vor- und Nachteile der Lenkungskonzepte werden von unterschiedlichen Fahrern unterschiedlich beurteilt. Weitere Informationen zum Sunrider
finden Sie hier.
Ein Sunrider steht in Hennef für Probefahrten bereit.

Technische Daten:

 

Alleweder Typ

4 Pedal

4 T25

4 T45

Sunrider T25

Sunrider T45

Länge

2625 mm 2850mm

Breite

840 mm 790 mm

Höhe

850 mm 1020 mm

Gewicht ohne Akku

34 kg 38 kg 39 kg 44 kg 45 kg

Motorleistung

-- 250 Watt 500 Watt 250 Watt 500 Watt

Motortyp

-- Tretkurbel-Antrieb

Energiebedarf je 100 km

-- 0 – 1.5 kwh 0 – 2.0 kwh 0 – 1.5 kwh 0 – 2.0 kwh

Höchstgeschwindigkeit (mit Motor und leichtem Mittreten)

-- 25 km/h 45 km/h 25 km/h 42 km/h
Fahrspannung -- 24-26 Volt

Reichweite mit 1 x 24 Volt 10 AH - Akku
(Gewicht + 3,7 kg)

-- 10 - 50 km -- 10 - 50
km
--

Reichweite mit 1 x 24 Volt 30 AH - Akku
(Gewicht +5,8 kg)

-- 45 - 150 km 40 - 75
km
45 - 150 km 40 - 75
km

Reichweite mit 2 x 26 Volt 30 AH - Akku
(Gewicht +11,6 kg)

-- 85 - 280 km 80 - 150
km
85 - 280 km 80 - 150
km

Bremsen vorne

Trommel 
Seilzug
Trommel  hydraulisch Trommel  Seilzug Trommel  hydraulisch

Bremse hinten

Cantilever Seilzug Cantilever Seilzug Felgen-bremse Cantilever  Seilzug Felgen-bremse

Radgröße

20"

Schaltung

3x8 SRAM (optional Rohloff 14)

Führerschein

nicht
erforderl.
ab Klasse S nicht erforderl. ab Klasse S

Typenbezeichnungen:
"Pedal": ohne Elektroantrieb
"T25": zulassungsfreier Tretkurbelantrieb, 250 Watt, 25 km/h
"T45": Zulassung als 3-rädriges Kleinkraftrad bis 45 km/h, 500 Watt

Weitere lieferbare Typen:
Alleweder 6 Pedal, Alleweder 6 T25, Alleweder 6 T45, Alleweder 8 Pedal, Alleweder 8 T25, Sunrider Pedal.

Im Velomobilforum finden Sie zahlreiche Berichte von Alltagsfahrern.
hpv.org ist die Seite der deutschen Liegeradszene.
Unsere Preise finden Sie hier.